Veranstaltung

Sonntag, 22.05.2022, 16.00 Uhr

Sonntag, 22.05.2022, 16.00 Uhr
Created by host on 21.04.2022 17:25:38

Die aus Belarus stammende Künstlerin Lena Krashevka und ihr Landsmann Maxim Tyminko laden mit Sebastian Osterhaus und Simon Rosenthal zu einer Gemeinschaftsausstellung ein, die der Sichtbarmachung deutsch-belarussischer Kunstpositionen dienen und zu einer Dialogbereitschaft verleiten soll. Diesen Dialog möchten die international tätigen Künstlerinnen und Künstler inhaltsvoll und innovativ vermitteln. Sie formulieren einen Diskurs der Verständigung unterschiedlicher Wahrnehmungen und Positionen. Der künstlerische Ausdruck bietet eine einzigartige Möglichkeit, wechselseitige kulturelle und politische Hintergründe wahrzunehmen und zu verstehen. Die emotionalen und ausdrucksvollen Arbeiten stellen eine Projektionsfläche für die Suche nach der persönlichen Identität in einer stetigen gesellschaftlichen Veränderung und einem globalen weltlichen Aufbruch dar.


Nähe und Distanz

Die aus Belarus stammende Künstlerin Lena Krashevka und ihr Landsmann Maxim Tyminko laden mit Sebastian Osterhaus und Simon Rosenthal zu einer Gemeinschaftsausstellung ein, die der Sichtbarmachung deutsch-belarussischer Kunstpositionen dienen und zu einer Dialogbereitschaft verleiten soll. Diesen Dialog möchten die international tätigen Künstlerinnen und Künstler inhaltsvoll und innovativ vermitteln. Sie formulieren einen Diskurs der Verständigung unterschiedlicher Wahrnehmungen und Positionen. Der künstlerische Ausdruck bietet eine einzigartige Möglichkeit, wechselseitige kulturelle und politische Hintergründe wahrzunehmen und zu verstehen. Die emotionalen und ausdrucksvollen Arbeiten stellen eine Projektionsfläche für die Suche nach der persönlichen Identität in einer stetigen gesellschaftlichen Veränderung und einem globalen weltlichen Aufbruch dar.

 

Die Eröffnung wird durch die Kunsthistorikerin Dr. Kirsten Fitzke vorgenommen und durch Live-Musik begleitet.


Die Ausstellung wird bis zum 29. Mai 2022 präsentiert. In dieser Zeit finden weitere Programmpunkte statt, über die auf der Website www.stadtbad-aachen.de informiert wird.

 

Eintritt: frei

 

Veranstalter: Stadtbad Aachen, Internationaler Karlspreis

print
Sort by: