Veranstaltung

Donnerstag, 19.05.2022, 19.00 Uhr

Donnerstag, 19.05.2022, 19.00 Uhr
Created by host on 21.04.2022 17:31:38

Seit dem vergangenen Jahr sind in Belarus die Forderungen nach Freiheit, Demokratie und Rechtstaatlichkeit immer lauter geworden. Es waren vor allem die drei Karlspreisträgerinnen 2022, die der Verfolgung und den Repressionen zum Trotz der Bewegung ein Gesicht gegeben haben. Alexander Lukaschenko hatte sich verspekuliert. Die Wahl, die in der Diktatur keine ist, wurde überraschend doch zu einer. Im Juli 2021 veröffentlichte Alice Bota das Buch „Die Frauen von Belarus“. Darin zeichnet sie die Ereignisse des Aufstandes nach. Sie erzählt die Geschichte der drei mutmaßlichen Protagonistinnen und geht der Frage nach, warum der Westen so wenig Unterstützung leistete. Ein eindrückliches Portrait eines der außergewöhnlichsten Aufstände der jüngsten Geschichte, fast vor unserer Haustür.


Die Frauen von Belarus

Alice Bota

Autorin, Redakteurin der Wochenzeitung DIE ZEIT

 

Seit dem vergangenen Jahr sind in Belarus die Forderungen nach Freiheit, Demokratie und Rechtstaatlichkeit immer lauter geworden. Es waren vor allem die drei Karlspreisträgerinnen 2022, die der Verfolgung und den Repressionen zum Trotz der Bewegung ein Gesicht gegeben haben. Alexander Lukaschenko hatte sich verspekuliert. Die Wahl, die in der Diktatur keine ist, wurde überraschend doch zu einer. Im Juli 2021 veröffentlichte Alice Bota das Buch „Die Frauen von Belarus“. Darin zeichnet sie die Ereignisse des Aufstandes nach. Sie erzählt die Geschichte der drei mutmaßlichen Protagonistinnen und geht der Frage nach, warum der Westen so wenig Unterstützung leistete. Ein eindrückliches Portrait eines der außergewöhnlichsten Aufstände der jüngsten Geschichte, fast vor unserer Haustür.

 

Eintritt: 10 € / 8 € (erm.) | um Anmeldung wird gebeten unter www.bak-ac.de

 

Veranstalter: Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen, Internationaler Karlspreis, Stadt Aachen

print
Sort by: